Bildung an der Schnittstelle Analog und Digital

Was 2012 war

Wir schreiben ständig ins Internet, mittlerweile sind wir uns wahrscheinlich gar nicht bewusst, was und wieviel wir dort eigentlich reinschreiben. Bevor das neue Jahr nicht mehr als solches bezeichnet werden kann, möchte ich jenseits der WordPressdaten, die an diversen Stellen veröffentlicht werden zeigen, was ich sonst noch so über mich und euch rausgefunden habe. Denn natürlich hat jede reinschrift in das Internet Auswirkungen auf eine mir zum Teil vollkommen unbekannte Leserschaft:

Twitter

Über Backupmytweets habe ich wie jedes Jahr alle Tweets als csv exportiert und von einem Editor durchzählen lassen:

  • 1900 Tweets
  • 1419 mal ein @ im Tweet verwendet
  • 183 mal habe ich geretweetet
  • 25935 Worte
  • 178955 Zeichen
  • 413 neue Follower

Tagcloud der Tweets

Bildschirmfoto 2013-01-11 um 15.12.00

Und hier auch noch einmal interaktiv mit Many-eyes:

Mit visual.ly habe ich diese von Amstel gesponsorte Twitter-Infografik über meine Tweets 2012 angefertigt:


create infographics with visual.ly

Foursquare

Ausgewertet mit https://vizualistics.com:

  • 1037 Check-ins, das macht 86 pro Monat im Durchschnitt
  • März, Mai und November waren die aktivsten Monate
Foursquare Jahresstatistik

Foursquare Jahresstatistik

Dotcomblog

Die Auswertungen vom WordPresseigenen Jetpack liefert in der Regel immer optimistischere Daten als Piwik, die hier vorliegenden Daten habe ich aus meinem Piwik extrahiert:

  • 132 Kommentare
  • 23167 Besucher
  • 1:35 durchschnittliche Aufenthaltsdauer
  • 1,8 Aktionen pro Besuch
  • 32216 Seitenansichten

Beliebteste Artikel:

Facebook

Da sich die Daten von Facebook nicht so einfach per Hand auswerten lassen, habe ich hier auch noch mal visual.ly bemüht und bin zu ganz überraschenden Ergebnissen gekommen

create infographics with visual.ly


create infographics with visual.ly

Flattr

  • 84 Flattrs von 35 Personen
  • 57 Flattrs an 37 Personen gegeben (ich muss mehr flattrn)
  • Mein Flattr-Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Worum gehts hier?

@gibro schreibt über den (bisher) schmalen Pfad an dem sich die analoge und die digitale Welt treffen. Welche Möglichkeiten sich daraus für die Bildungspraxis ergeben ist Inhalt dieses Blogs.

Podcast abonnieren

%d Bloggern gefällt das: