Bildung an der Schnittstelle Analog und Digital

Das Herbst-Educamp in Hattingen

Vom 7. – 9.9. findet das Educamp in Hattingen statt. Nachdem wir schon 2014 mit der Aktion “Jetzt auch mit..” jeden Kinderrekord in den Schatten gestellt hatte, haben wir dieses Jahr knapp 20 Kinder bis 16 Jahre dabei.

Es gibt zwar eine Kinderbetreuung, aber die wird die große Anzahl nicht allein betreuen können. Das Konzept ist viel mehr, dass sich die Kinder als Teil des Educamps verstehen und ihre eigenen Sessions anbieten oder eben auch an “Erwachsenen-Sessions” teilnehmen. Es wird darauf ankommen, dass alle Teilgebenden aufeinander zugehen, seien es Kinder oder Erwachsene. In diesem Zusammenhang: Der Educamp e.V. freut sich über jede Spende. Sie werden bei diesem Camp die kostenlosen Kinderplätze ermöglichen.

Zur Zeit verplanen wir heftig die vielen Räume des DGB Tagungszentrums in Hattingen, aber keine Angst, es wird dennoch genügend Sessionsräume geben. Falls ihr eine Idee für eine Session habt, könnt ihr sie natürlich sehr gerne ins Educamp-Forum eintragen.

Das Hashtag ist #echat16 darunter wird ein Großteil der Kommunikation über das Camp stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Worum gehts hier?

@gibro schreibt über den (bisher) schmalen Pfad an dem sich die analoge und die digitale Welt treffen. Welche Möglichkeiten sich daraus für die Bildungspraxis ergeben ist Inhalt dieses Blogs.

Podcast abonnieren

%d Bloggern gefällt das: