Macht über die eigenen Daten behalten. Heute: Twitter

Nachdem Tweetnest, ein Programm zur Archivierung von Tweets, seine Entwicklung eingestellt hat, bin ich schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer Alternative.

Hin und wieder durchstöbere ich die coolen Sachen im Uberspace-Wiki. Dabei bin ich auf das Projekt Archive-my-Tweets gestoßen. Ein engagierter Nutzer hat sein Wissen mal wieder nicht für sich behalten und gut verständlich in einem Blogbeitrag erklärt, wie man Archive-my-Tweets  auf dem eigenen Server installieren kann.

Ich konnte also mittlerweile meine Tweetnest Installation löschen und habe jetzt mein gesamtes Twitter-Archiv in meiner eigenen Datenbank liegen.

Ein regelmäßiger Cron-Job sorgt dafür, dass auch neugeschriebene Tweets automatisch synchronisiert werden.

1 Gedanke zu „Macht über die eigenen Daten behalten. Heute: Twitter“

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

REPUBLISHING TERMS

Du darfst diesen Artikel online oder offline unter einer Creative Commons Lizenz wiederveröffentlichen. Du darfst den Text kürzen oder verändern. In diesem Fall bin ich dir für eine kurze Nachricht dankbar. Wenn du diesen Artikel erneut veröffentlichen willst, bitte ich meinen Namen wie folgt zu nennen:

Autor: Guido Brombach, dotcomblog.de

Wenn du Fragen hast, schreib mir eine Mail an gibro@posteo.de

License

Creative Commons License AttributionCreative Commons Attribution
Macht über die eigenen Daten behalten. Heute: Twitter