Bildung an der Schnittstelle Analog und Digital

Einträge in der Kategorie: Gibro und Medien

Neue Episode bei BZT: Bloß keine Revolutionen

Auch, wenn es schon wieder ein Weilchen her ist, es gibt eine weitere (neue kann man ja schon nicht mehr sagen) Episode von BZT.
Weiterlesen »

DIY Hologramme

Letztes Wochenende kam meine Tochter mit einem dieser Life-Hack Youtube Videos um die Ecke. Und weil wir Zeit hatten, haben wir in der hauseigenen Werkstatt zum Werkzeug gegriffen und einen Plastiktrichter aus einer alten CD Hülle gebaut. Weiterlesen »

rpTENwg002: Let it go

Es ist spät geworden. Aber es war ein großartiger Tagesabschluss bei Karaoke und Tanz in der Stage 3. Deshalb haben wir auch nicht mehr das aufwändige Equipment ausgepackt, sondern haben zum leichten Gerät gegriffen, dem Smartphone. Entschuldigt also die etwas schlechtere Qualität. Wir beginnen direkt mit dem Highlight des Abends, aber auch die Erzählungen zu den anderen Sessions sind nicht uninteressant. @alextee war bei Gunther Dueck zu Cargo Kulten, Ralf war in mehreren Sessions zu Schleich und Werbung, Guido erzählt von dem beeindruckend großen, aber immer noch viel zu kleinen Makerspace.

Als Bonusmaterial gibt es auch noch ein paar Videos und ein Bild zum gestrigen Tag:

Bild von Zeitfeld, kann man nicht einbinden, seht selbst.

Ein Video vom Game Science Center auf der rpTEN. Guido Hand gräbt in Kinetischem Sand. Die Höhenlinen entstehen durch eine Kinect:

Und dann der großartige Auftritt von @alextee auf der Stage 3 während des Karaoke-Abends:

 

rpTENwg001: Haha Nice

Die re:publica WG hat ihre Arbeit wieder aufgenommen. Alex berichtet aus dem Backstagebereich als Helfer und von seiner Experience mit den VR Brillen am ZDF Stand. Ralf erzählt von seiner Sketchnote-Session und seiner Einführung in Snapchat am Tin Con Stand durch zwei 16 jährige Mädchen. Guido berichtet von einem Besuch mit Ralf im Sendezentrum, der Podcaster_innen Community und den Abschluss macht Alex mit eine Installation aus dem Games Science Museum und den Porno Blogs.

Eine neue Episode BZT

Nach der letzten Episode hatte sich Tim bei mir gemeldet und angeboten, in einer der nächsten Ausgaben seine Community Idee etwas ausführlicher zu beschreiben. Das haben wir gerne aufgenommen, jetzt, da wir unsere Podcast-Infrastruktur verstanden haben und auch in der Lage sind in guter Qualität mit Menschen zu reden, die nicht mit uns am Tisch sitzen. Das Gespräch haben wir mit StudioLink aufgezeichnet. Weiterlesen »

Remixen erwünscht! OER mit Github

Wie kann es gelingen, Seminarmaterialien nicht nur zum Download anzubieten, sondern auch mit einer Versionsverwaltung zu versehen und gleichzeitig mit mehreren Menschen gemeinsam daran zu arbeiten? Warum ist es so schwer Bildungsmaterialien so einladend zur Verfügung zu stellen, dass die “Anderen” sie nicht nur nutzen, sondern auch verändern können und ich, als Bereitstellender auch davon erfahre? Warum ist das so schwer, wenn das Problem doch eigentlich schon lange gelöst ist? Eine Idee hatte ich schon 2014 mit dem Artikel “Was OER von der Freien Softwareproduktion lernen kann” vorgelegt. Heute soll sie aufgegriffen und ihre Umsetzung beschrieben werden. Weiterlesen »

Mit wordpress.com mehrere Blogs administrieren

Ich mag WordPress und deshalb habe ich nicht nur eine Installation, sondern direkt mehrere. Irgendwann wurde es dann unübersichtlich und dann gerieten einige in Vergessenheit und dann kam die gerechte Strafe. Ein paar Bots hatten sich über die Webseiten hergemacht und mit einigen sehr unangenehmen Viren versehen, so dass es mit ein wenig Pflege nicht getan war. Einige Webseiten musste ich komplett löschen, andere neu aufsetzen, ohne die alten Daten direkt zu importieren. Ja, das war mehr Arbeit, als ich dachte. Aber aus Krisen lernt man – ich auch. Weiterlesen »

Karten zur Orientierung für Flüchtlinge gestalten

Ich bin seit knapp einem Jahr in der Flüchtlingshilfe bei mir im Stadtteil aktiv. Dort kümmere ich mich vor allen Dingen um die technischen Anliegen. Deshalb habe ich auch an einer Karte zur Orientierung von Flüchtlingen mitgewirkt. Weiterlesen »

BZT030: Hilfreiche WordPress Plugins

Drüben im BZT-Podcast gibts eine neue Episode, die ich mit Felix produziert habe. Es geht um Bildung und Technik. Ich habe mal eine Liste mit allen WordPress-Plugins gemacht, die ich bei unterschiedlichen Blog im Bildungszusammenhang im Einsatz habe. Von einer Schulwebseite bis zu einer Multiblog-Installation zur Dokumentation meiner Seminare werden nützliche Plugins, also Erweiterungen für WordPress vorgestellt. Viel Spass beim Anhören. Das Einbetten funktioniert trotz neuem Webplayer leider immer noch nicht. Deshalb bleibt nur ein Link.

BZT028: Von Verrückten umzingelt

Ein Querverweis zu einer neuen Episode bei Bildung-Zukunft-Technik. Ich habe den Feed neu konfiguriert, so dass die leidliche Weiterleitung nach Feedburner gänzlich entfernt ist. Die Analyse der Hörer_innen läuft jetzt nur noch über Podlove, das WordPress Plugin, dass bei der Veröffentlichung des Podcasts hilft.

Es ist mal wieder eine längere Episode geworden, Felix redet sich zuerst im Zusammenhang mit Bildung 4.0 ein wenig in Rage. Dann fängt er sich aber wieder und wir konnten auch noch über die Themen Educamp Berlin, Podcasting, Bloggen, Nazis und anverwandte Idioten reden.

Da die allermeisten Menschen Podcasts offensichtlich über eine Webseite anhören, statt über eine App auf dem Smartphone, sollte der Player komfortabel zu bedienen sein. Dazu hat das Podlove Projekt einen neuen Player gelauncht. Könnt ihr mal schauen, ob der auf dem Gerät, auf dem ihr gerade unterwegs seit, funktioniert?

Filmbesprechung: Zeitgeist – Von digitaler Nähe analoger Entfremdung

Auf Amazon Instant Video kann man zur Zeit mit einem Prime-Account den Film “Zeitgeist – Von digitaler Nähe analoger Entfremdung” anschauen. Es ist der wohl beste Film zum digitalen Wandel, den ich bisher gesehen habe. Warum? Weiterlesen »

FabLab mobil

CC by 4.0 by Guido Brombach

Henrike Boy, eine ehemalige Mitarbeiterin von mir ist wieder aufgetaucht, als Projektleitung im jfc Köln. Sie leitet ein 2 jähriges Projekt mit dem Titel “FabLab mobil” und hatte für heute eine Reihe von “Experten” zusammengetrommelt. Ich war als Vertreter der politischen Bildung dort und habe erklärt, wie ich digitale Medien in der politischen Arbeit einsetze. Es ging ja vor allem um den Umgang mit maker-Tools in der politischen Bildung. Hierbei geht es weniger um das Verstehen von Programmierung oder der Handhabung des 3D Druckers, sondern vielmehr um neue Metaphern für das Verständnis von Digitalem. Weiterlesen »

Worum gehts hier?

@gibro schreibt über den (bisher) schmalen Pfad an dem sich die analoge und die digitale Welt treffen. Welche Möglichkeiten sich daraus für die Bildungspraxis ergeben ist Inhalt dieses Blogs.

Podcast abonnieren