Bildung an der Schnittstelle Analog und Digital

Einträge in der Kategorie: Gibro und Medien

BZT028: Von Verrückten umzingelt

Ein Querverweis zu einer neuen Episode bei Bildung-Zukunft-Technik. Ich habe den Feed neu konfiguriert, so dass die leidliche Weiterleitung nach Feedburner gänzlich entfernt ist. Die Analyse der Hörer_innen läuft jetzt nur noch über Podlove, das WordPress Plugin, dass bei der Veröffentlichung des Podcasts hilft.

Es ist mal wieder eine längere Episode geworden, Felix redet sich zuerst im Zusammenhang mit Bildung 4.0 ein wenig in Rage. Dann fängt er sich aber wieder und wir konnten auch noch über die Themen Educamp Berlin, Podcasting, Bloggen, Nazis und anverwandte Idioten reden.

Da die allermeisten Menschen Podcasts offensichtlich über eine Webseite anhören, statt über eine App auf dem Smartphone, sollte der Player komfortabel zu bedienen sein. Dazu hat das Podlove Projekt einen neuen Player gelauncht. Könnt ihr mal schauen, ob der auf dem Gerät, auf dem ihr gerade unterwegs seit, funktioniert?

Filmbesprechung: Zeitgeist – Von digitaler Nähe analoger Entfremdung

Auf Amazon Instant Video kann man zur Zeit mit einem Prime-Account den Film “Zeitgeist – Von digitaler Nähe analoger Entfremdung” anschauen. Es ist der wohl beste Film zum digitalen Wandel, den ich bisher gesehen habe. Warum? Weiterlesen »

FabLab mobil

CC by 4.0 by Guido Brombach

Henrike Boy, eine ehemalige Mitarbeiterin von mir ist wieder aufgetaucht, als Projektleitung im jfc Köln. Sie leitet ein 2 jähriges Projekt mit dem Titel “FabLab mobil” und hatte für heute eine Reihe von “Experten” zusammengetrommelt. Ich war als Vertreter der politischen Bildung dort und habe erklärt, wie ich digitale Medien in der politischen Arbeit einsetze. Es ging ja vor allem um den Umgang mit maker-Tools in der politischen Bildung. Hierbei geht es weniger um das Verstehen von Programmierung oder der Handhabung des 3D Druckers, sondern vielmehr um neue Metaphern für das Verständnis von Digitalem. Weiterlesen »

Absurditäten aus dem Sicherheitsbereich

Heute durfte ich auf dem Rückflug von Wien nach Düsseldorf von den freundlichen Sicherheitsbeamten eine weitere Sonderbehandlung erfahren.

Nachdem sie den Beamer in meinem Koffer aufgespürt hatten und ihn für ein potentielles Sichrheitsrisiko hielten (in Deutschland war das offensichtlich egal), musste ich alle Reisverschlüsse öffnen, um sie von diesem im Bild zu sehenden Pflaster abreiben zu lassen. Ich fragte verwundert, was das bewirkt und der Mann sagte zu mir, dass man damit Sprengstoff aufspüren könnte.

Mann o Mann. Ich glaubte es im ersten Augenblick nicht, aber ein Blick auf die Webseite hat mich eines besseren belehrt. Ehrlich geagt, war ich froh, dass das Gerät nicht angeschlagen hat. Denn, dass ich keine Bombe dabei hatte, hat man ja schon durch die Scanner sehen können. Das Pflaster hätte ja nur festgestellt, dass einer meiner Reisverschlüsse mit einem dieser Gefahrenstoffe in Berührung gekommen ist.

Sicherheitsesoterik. Heute: Der Köperscanner Pro Vision 2

Ich bin heute seit einiger Zeit mal wieder von Düsseldorf aus geflogen. Dort wurde die Kontrolle von Menschen auf Maschinen umgestellt. Nacktscanner haben das Abtasten ersetzt. Obwohl, ersetzt kann man nicht sagen. Es wird nach wie vor Hand angelegt, nachdem der Scanner seine Arbeit verrichtet hat. Interessant waren  mehrere Dinge: Weiterlesen »

In eigener Sache: Es muss sich etwas ändern

Wicki reibt sich die Nase

So kann es nicht weitergehen. Das Blog gibt es seit über zwölf Jahren, es ist also eine ganze Wegstrecke meines Lebens mit dir zusammen gegangen und dennoch habe ich seit Mai keinen Beitrag mehr eingestellt. Irgendwie ist das passiert und ich weiß nicht warum. Weiterlesen »

Mixlr – Podcasts live senden für Anfänger

Logo von Mixlr

Meine Versuche Podcasts live zu senden, sind bisher mehr oder weniger gescheitert. Ich wollte aber nicht länger auf die Rückmeldungen der Hörerinnen verzichten. Vor einiger Zeit habe ich Mixlr entdeckt. Nach ersten Tests bin ich sehr begeistert. Weiterlesen »

Cardboard und ihre Apps

CC by 3.0 DE by Guido Brombach

Seit einigen Wochen habe ich verschiedenste VR-Brillen ausprobiert. Der große Player Oculus Rift war nicht dabei, statt dessen Brillen aus der Cardboard Reihe. Mit Googles DIY-Bausatz kann man schon für ein paar Euros eine eigene VR-Brille bauen, die in Kombination mit einem Smartphone ein kleines App-Universum um sich herum entwickelt hat. Ich möchte euch meine bisherigen Erfahrungen schildern, lustige Apps empfehlen und Brillen zeigen, die für 6 Euro selbst ein Bildungs-Budget nicht sprengen werden. Weiterlesen »

Gadgets für mehr Kreativität in der Bildung

CC by-nc 2.0 by Harald Kobler (flickr)

Ich weiss, nicht die Technik, sondern die Pädagogik selbst sollte Anlässe und Spielräume für Kreativität geben. Sobald wir das Maschinen übergeben, ist das Ergebnis in jedem Fall wieder ein Technisches. Dennoch hilft es mir meine pädagogischen Settings neu zu denken. Weiterlesen »

Preis für App “Tod an der Mauer” gewonnen

15964262346_e45873117a_kJa, es klingt wie ein Déjà-vu, aber es ist ein vollkommen anderer Preis. Die Bundeszentrale für politische Bildung suchte Projekte, die sich um herausragendes Engagement bei der Vermittlung der friedlichen Revolution und des Mauerfalls verdient machten. Da habe ich die App “Tod an der Mauer” eingereicht. Weiterlesen »

Online-Kurs zu Podcasts im Rahmen des mlab14

Online-Kurs zu Podcasts im Rahmen des mlab14
CC BY 3.0 DE by Martina Miocevic

CC BY 3.0 DE by Martina Miocevic

Das mlab14, also das medialiteracylab der Uni Mainz hat am Sonntag einen pMooc (also einen produktionsorientierten Mooc) mit dem Titel “Kinderzimmer Productions” begonnen. Es geht um Weiterlesen »

JIM Studie 2013 – Auswirkungen der Alltäglichkeit des allgegenwärtigen Internets

Schülerinnen fotografieren sich mit einem Handy

Ich habe mir, wie jedes Jahr (2010, 2011, 2012), die JIM Studie (pdf mit meinen Notizen) genauer angesehen und darüber nachgedacht, was die Ergebnisse für die medienpädagogische Praxis bedeuten.  Weiterlesen »

Worum gehts hier?

@gibro schreibt über den (bisher) schmalen Pfad an dem sich die analoge und die digitale Welt treffen. Welche Möglichkeiten sich daraus für die Bildungspraxis ergeben ist Inhalt dieses Blogs.

Podcast abonnieren

Termine

  • Keine Termine